beruf 

Zurück

INHALTSVERZEICHNIS
ALS DER LIEBE GOTT DIE ERZIEHERIN SCHUF(Gedicht)
EINE SEKRETÄRIN( Gedicht)
Das Lied der Kindergärtnerinnen( Verfasser unbekannt)



Als der liebe Gott die Erzieherin schuf,

machte er bereits am 6. Tag Überstunden.
Da erschien der Engel und sagte:
"Herr, ihr bastelt aber lange an dieser Figur!"
Der liebe Gott antwortete:
"Hast du die speziellen Wünsche
auf dieser Bestellung gesehen?
Sie soll pflegeleicht, aber nicht aus Plastik sein.
Sie soll 160 bewegliche Teile haben.
Sie soll Nerven wie Drahtseile haben.
Auf ihrem Schoß sollen 10 Kinder
gleichzeitig sitzen können-
u. trotzdem muss sie auf einem
Kinderstuhl Platz haben.
Sie soll einen Rücken haben,
auf dem sich alles abladen lässt, und sie soll
überwiegend in gebückter Haltung leben können.
Ihr Zuspruch soll alles heilen,
von der Beule bis zum Seelenschmerz.
Sie soll 6 Paar Hände haben."
Da schüttelt der Engel den Kopf und sagt:
"Sechs Paar Hände, das wird kaum gehen!"
"Die Hände machen mir keine Kopfschmerzen,"
sagt der liebe Gott, "aber die 3 Paar Augen,
die eine Erzieherin haben muss."
"Gehören die zum Standartmodell? "fragt der Engel.
Der liebe Gott nickte."Ein Augenpaar,
das durch geschlossene Türen blickt, während sie fragt:
"Was macht ihr denn da drüben?"
obwohl sie es längst weiss.
"Ein 2. Paar im Hinterkopf, mit dem sie sieht,
was sie nicht sehen soll, aber wissen muss.
Und natürlich die 2 Augen hier vorn, mit denen sie
ein Kind ansehen kann, das sich unmöglich benimmt
und sie trotzdem sagen:
"Ich verstehe dich u. hab` dich sehr lieb, "-
ohne dass sie ein einziges Wort spricht.
"Oh, Herr,"sagt der Engel und zupft den lieben Gott
sanft am Ärmel,"geh` schlafen, u. mache morgen weiter."
Ich kann nicht," sagt der liebe Gott,
denn ich bin nahe daran, etwas zu schaffen,
was mir einigermaßen ähnelt.
Ich habe bereits geschafft, dass sie sich selbst heilt,
wenn sie krank ist, dass sie 20 Kinder
mit einem einzigen Geburtstagskuchen zufrieden stellt,
dass sie einen Sechsjährigen dazu bringt,
sich vor dem Essen die Hände zu waschen,
und einen Dreijährigen überzeugt,
dass Knete nicht essbar ist,
und dass sie übermitteln kann,
dass Füße zum gehen,
und nicht zum treten von mir gemacht sind."
Der Engel ging langsam um das Modell
der Erzieherin herum.
"Zu weich,"seufzte er." "Aber zäh!"
sagte der liebe Gott."Du glaubst gar nicht,
was diese Erzieherin alles leisten und aushalten kann!"
"Kann sie auch denken?"fragt der Engel.
"Nicht nur denken, sogar urteilen und Kompromisse schließen,"
antwortete der liebe Gott,"und vergessen!"
Schließlich beugt sich der Engel vor und fuhr mit dem Finger
über die Wange des Modells."Da ist ein Leck,"sagte er,
"ich habe euch ja gesagt,
ihr versucht zu viel in das Modell hineinzupacken."
"Das ist kein Leck,"sagt der liebe Gott,"das ist eine Träne."
"Wofür ist sie?"
"Sie fließt bei Freude, Trauer,, Enttäuschung,
Schmerz und Verlassenheit."
"Ihr seid ein Genie!"sagt der Engel. Der liebe Gott blickt versonnen
"Die Träne,"sagt er,"ist das Überlauf-Ventil."

Dieses Gedicht ist eine Überlieferung, der Ursprung ist nicht
bekannt.




EINE SEKRETÄRIN

Ich bin in der Lage, gleichzeitig drei Telefonate entgegenzunehmen,
eine Excel-Tabelle zu erstellen, einen Word Brief zu schreiben und eine
Mail zu verschicken. Desweiteren gleichzeitig vier Telefonanrufe
weiterzuleiten, Auskünfte zu erteilen, den Schriftverkehr zu frankieren,
acht Hotelzimmer und drei Reisen zu buchen.

*

Ich spreche alle Sprachen und habe alle Länder der Erde besucht, kenne jeden
Strand und jedes Hotel.
Ich kenne alle Einreisebestimmungen für alle Nationen und Staatsbürger.

*

 Ich bin verantwortlich für das Essen im Flugzeug, für Verkehrsstaus,
defekte Mietwagen, überfüllte Flugzeuge, das Wetter, eventuelle Kriegeu
 nd Unruhen, sowie für die Wirtschaftslage und eventuelle ungünstige
Umtauschkurse.

*

Ich habe magische Fähigkeiten und kann Zimmer in
ausgebuchten Hotels und Plätze in vollen Flugzeugen und Zügen reservieren.

Außerdem bin ich in der Lage, Flugzeuge zu Ihren Wunschzeiten
starten und auch landen zu lassen.
Ich weiß auch, daß Sie, wenn Sie einen Flug für Freitag gebucht haben, in
Wirklichkeit Samstag fliegen wollten.

*

Auch werde ich automatisch, wenn Sie einen Termin mit einem Kunden am
Telefon
vereinbart haben und mir dies nicht mitteilen, ein Besprechungszimmer mit
Kaffee und Wasser bestellen.

*

Ich lächle, bin mitfühlend und ersetze meinen Mitarbeitern und Chefs gerne
den Psychiater. Ich bin gerne beim Abbau Ihrer Aggressionen behilflich und ertrage mit
stoischer Ruhe auch die unflätigsten Beschimpfungen. Ich kann schauspielern, singen, tanzen  und den
Drucker reparieren.

Ich ersetze den Informationsschalter, die Telefonauskunft und die Post,
kenne weder Sonn- noch Feiertage und arbeite gerne unentgeltlich bis in die späten Abendstunden. Persönliche
Freizeit ist mir ein Greuel. Die einzige Freude meines Daseins ist es, anderen selbstlos zu dienen.

 " ICH BIN EINE SEKRETÄRIN! " 

Lied der Kindergärtnerinnen

 

Wie Blumen die Kinder streben nach Sonne, Luft und Licht,
wir führen sie in dss Leben
 das Freude uns verspricht  (wird gesprochen)

Denn wir Kindergärtnerinnen
den arbeitsreichen Tag
voll Fröhlichkeit beginnen, die uns niemand nehmen mag
voll Fröhlichkeit beginnen, die uns niemand nehmen mag

Fröhliches Kinderlachen
ein glückliches, friedliches Spiel,
strahlende Kinderaugen sind unser Arbeitsziel.

Wenn die Maschinen dröhnen,
 der Arbeitstag beginnt,
ihr Mütter eure Kinder gut aufgehoben sind.

Denn wir Kindergärtnerinnen
den arbeitsreichen Tag
voll Fröhlichkeit beginnen, die uns niemand nehmen mag
voll Fröhlichkeit beginnen, die uns niemand nehmen mag

Geh getrost an deine Arbeit,
Mutter in Stadt und Land,
wir lenken dein Kind zum Frohsinn
 mit uns´rer sicherten Hand

Denn wir Kindergärtnerinnen
den arbeitsreichen Tag
voll Fröhlichkeit beginnen, die uns niemand nehmen mag
voll Fröhlichkeit beginnen, die uns niemand nehmen mag.
 
 


 

Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!